• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Hotel für die Hochzeitsgäste

Hotel-f-r-die-Hochzeitsg-ste
© Eigenes Bild

Ein Hotel für die Hochzeitsgäste ist bei vielen Hochzeitsfeiern auf jeden Fall nötig. Wie man die Unterkunft für die Gäste, die von weit her anreisen müssen, organisiert, kann ganz unterschiedlich sein. Das hängt auch davon ab, wie viele Gäste ein Hotel oder eine andere Unterkunft brauchen. Es stellen sich viele Fragen, die vorher zu klären sind. Wer zahlt die Übernachtung? Welche Unterkunft ist angemessen? Schlafen alle Gäste im selben Hotel? Hier ein paar Ideen dazu.

Hotel für die Hochzeitsgäste selbst organisieren?

Nicht alle Brautpaare machen sich die Mühe und organisieren das Hotel für die Gäste schon vorab. Manchmal bietet es sich ohnehin an, dass man ein Hotel für alle Hochzeitsgäste bucht. Das ist z.B. dann der Fall, wenn man ohnehin in einem Hotel heiratet. Auch Hochzeiten auf alten Hofgütern liegen im Trend. Dort gibt es häufig Übernachtungsmöglichkeiten. Warum also nicht gleich dort einige Zimmer reservieren? Auch wenn sehr viele Gäste anreisen müssen und eine Heimfahrt wegen der Entfernung nicht möglich ist, sollte man sich als Brautpaar um Übernachtungsmöglichkeiten kümmern. Handelt es sich nur um vereinzelte Gäste, die nicht nach hause fahren können, ist es auch in Ordnung, hier individuelle Absprachen zu treffen. Manchmal findet sich auch eine Übernachtungsmöglichkeit im privaten Rahmen, so dass keine Kosten anfallen.

Eine Option buchen

Nicht immer ist schon zu Beginn der Hochzeitsplanung klar, wer zur Hochzeit kommt und wer übernachten möchte. Da macht es Sinn, in einem Hotel eine Option auf eine bestimmte Anzahl von Zimmern zu buchen. Suchen Sie ein Hotel in der Nähe der Hochzeits-Location aus. Gäste haben es gerne, wenn sie zu Fuß zum Hotel laufen können. So müssen sie bei der Hochzeitsfeier nicht darauf achten, ob sie Alkohol trinken oder nicht. Zudem entspannt es die Parkplatzlage bei der Hochzeits-Location, wenn einige Gäste bereits vor der Feier beim Hotel parken. Schreiben Sie die Adresse und Kontaktdaten in die Einladung. So können die Gäste, die übernachten wollen, direkt beim Hotel anrufen und ihr Zimmer fest buchen. Es macht Sinn, eine Option auf verschiedenen Zimmer zu buchen. Manche Gäste reisen zu zweit, manche kommen als Familie. Sicherlich haben Sie auch Singles unter ihren Freunden und Verwandten.

Wer bezahlt das Hotel für die Hochzeitsgäste?

Prinzipiell wird vom Brautpaar nicht erwartet, dass es die Übernachtung bezahlt. Natürlich ist das aber möglich. Ihre Gäste werden sich freuen. Sicherlich werden auch einige Gäste noch über Nacht bleiben, die sich ansonsten das Hotel nicht hätten leisten können. Überlegen Sie, wie Sie sich Ihre Hochzeitsfeier wünschen und was es Ihnen Wert ist, dass Ihre Gäste nicht frühzeitig wegen der Heimreise aufbrechen müssen. Ob das Brautpaar, das Hotel für die Hochzeitsgäste bezahlt, hängt natürlich auch vom Budget ab.

Welche Unterkunft ist angemessen?

Muss es unbedingt ein 5-Sterne-Hotel sein oder reicht auch die nahe gelegene Jugendherberge aus? Das müssen Sie entscheiden. Sie kennen Ihre Gäste und wissen, welche Ansprüche sie haben. Familien mit Kindern werden vielleicht sogar froh sein, wenn es nicht das First-Class-Hotel ist. Auch der Preis der Unterkunft sollte so gewählt sein, dass jeder Gast es sich ohne Probleme leisten kann, dort zu übernachten.

Gemeinsames Frühstück am Morgen nach der Hochzeit

Vor allem bei Hochzeitsfeiern, die in einem Hotel oder Hofgut gefeiert werden, übernachten gerne viele Gäste. Da ist es schön, wenn man am nächsten Morgen ein gemeinsames Frühstück anbietet. Nach einer durchfeierten Nacht, kommen Kaffee und frische Brötchen sicherlich gut an. Zudem bietet das Frühstück für das Brautpaar eine tolle Atmosphäre, sich von jedem Hochzeitsgast ganz in Ruhe zu verabschieden, wenn er sich gut ausgeschlafen und gestärkt auf den Weg macht.