• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Lasergravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

An welcher Hand trägt man den Ehering?

ehering-an-welcher-hand
© Eigenes Bild

Damit bei Ihrer Trauung wirklich nichts schief geht, haben wir heute einen Tipp für Sie, der nicht wenigen Brautpaaren bei der Hochzeitszeremonie gefehlt hat. Denn wer weiß schon wirklich zielsicher, an welcher Hand der Trauring angesteckt werden soll? Mal ganz ehrlich – hätten Sie das auf Anhieb gewusst? Nein? Na dann, aufgepasst. Wir haben alle Infos zum Trauring und der richtigen Hand für dieses wunderschöne und romantische Symbol hier zusammengefasst. Denn wenn der Trauring nach dem Ja-Wort angesteckt werden soll, ruhen sicherlich alle Augen auf der Braut, dem Bräutigam und deren Händen. Damit dann auch alles klappt und der Ehering nicht am falschen Finger landet, sollten Sie vorab genau wissen, wo der Hochzeitsring getragen werden soll? Eventuell macht es sogar Sinn, das Anstecken des Ringes zu üben. Schließlich steht man sich ja spiegelverkehrt gegenüber und die meisten Menschen haben vor ihrer Trauung noch nie einem anderen Menschen einen Ring an den Finger gesteckt. Vor den Augen der Hochzeitsgäste soll alles perfekt klappen, damit der Moment ewig als romantisch in Erinnerung bleibt.

Das muss man wissen, wenn es um das Anstecken des Eherings geht

  • An welcher Hand trägt man den Ehering traditionell in Deutschland?
  • Gibt es in anderen Ländern andere Traditionen, was den Ehering angeht?
  • Hängt die richtige Hand für den Ehering auch von der Religion des Brautpaares ab?
  • Welche Traditionen wählt man, wenn Braut und Bräutigam aus verschiedenen Nationen kommen oder jeweils einer anderen Religion angehören?
  • Welche Hand würden Sie auswählen, um den Trauring zu tragen?

Der Trauring in Deutschland – Wo gehört er hin?

In Deutschland ist es seit jeher üblich, den Ehering am rechten Ringfinger zu tragen. Aus diesem Grund wird der Verlobungsring in der Regel links angesteckt. So kann jeder Betrachter sofort sehen, ob das Paar noch verlobt oder bereits verheiratet ist. Links bedeutet verlobt, rechts bedeutet verheiratet – jedenfalls nach traditionell deutscher Sitte. Eine Pflicht, das so zu machen, gibt es natürlich nicht. Manchmal hängt die Hand, an der man den Hochzeitsring tragen möchte, auch davon ab, ob man den Antragsring auch nach der Trauung weiterhin anziehen möchte. Ist das der Fall, bleibt letztendlich nur die andere Hand für den Ehering übrig. Es sei denn, man entscheidet sich dafür, den Verlobungsring nach der Hochzeit als Vorsteckring, d.h. am selben Finger wir den Ehering zu tragen.

 trauring-welche-seite-deutschlandlBjJUUcbPdv7g

Warum mag man den Ehering in Deutschland gerne rechts?

Gibt es einen Grund dafür, dass der Trauring in Deutschland nach alter Sitte rechts an der Hand getragen wird? Die Antwort lautet ja! Allerdings ist nicht ganz geklärt, welcher Grund der tatsächlich richtige ist. Um diese Tradition ranken sich einige Legenden. Wir haben diese für Sie hier zusammengefasst.

  • Der Ehering wird an der selben Hand getragen wie der Ring katholischer Geistlicher.
  • Die rechte Hand galt in der katholischen Kirche als die Hand der Treue.
  • Mit rechts werden Verträge unterzeichnet.

Historischer Hintergrund

Im alten katholischen Glauben ist die rechte Hand eine Verbindung zu Jesus. Daher trugen schon im 9. Jahrhundert Männer, die ein katholisches Kirchenamt inne hatten, ihren Ring an der rechten Hand. Das galt z.B. für Kardinäle oder Bischöfe. Auch der Papst trägt seinen Ring an der rechten Seite. Vor dem 9. Jahrhundert gab es keine klare Tradition, wo der Ehering getragen werden sollte. Später wurde dann der Ringfinger der rechten Hand für den Trauring festgelegt, um die Tradition der Kirchenfürsten nachzuahmen. So stellt man die Ehe als Verbindung unter einen guten christlichen Stern. Denn Sie wurde zu dieser Zeit vor allem in den Kirchen geschlossen und war eine Verbindung zweier Menschen vor Gott. Vor dem 13. Jahrhundert trug man nicht zwingend einen Ehering. Viele Menschen konnten sich das Edelmetall für dessen Herstellung gar nicht leisten. Während des 13. Jahrhunderts wurde der Trauring eingeführt. Ein möglicher Grund dafür war, dass er nicht nur ein Symbol der ewigen Liebe sein sollte, sondern vor allem der Treue. Denn nicht immer kam es zu Liebesheiraten. Treue in der Ehe war aber unerlässlich, wenn es nach den Regeln der katholischen Kirche ging. Da man mit der rechten Hand mehr arbeitete und diese somit mehr gesehen wurde, sollte auch der Ehering an dieser Hand getragen werden. Somit fungierte er gleichzeitig als Kontrollinstrument, um die verheirateten Menschen vor der Versuchung der Untreue zu schützen.

Weitere mögliche Erklärungen

Verträge werden mit der rechten Hand unterschrieben. Eventuell rührt die Tradition, den Ehering rechts zu tragen auch daher. Sowohl im Deutschen als u.a. auch im Englischen entstammt das Wort „rechts“ (oder eben „right“) aus dem Rechtsbegriff. Wer also seinen Ehering an der rechten Hand trug, war auch rechtlich vor dem Gesetz verheiratet.

Wo trägt man den Trauring in anderen Ländern?

Nicht in jedem Land der Welt wird der Ehering an der rechten Hand angesteckt. Um ungefähr eine Ahnung zu haben, wo der Trauring traditionell getragen wird, kann man sich merken, dass der Ring im europäischen Norden gerne rechts getragen wird. Je südlicher man in Europa kommt, desto wahrscheinlicher findet man den Trauring an der linken Hand. Auch im englischsprachigen Raum wird der Hochzeitsring fast immer links angesteckt. Hier eine kleine Übersicht, in welcher Region man den Ehering wo trägt.

In welchen Ländern wird der Ehering an der rechten Hand getragen?

In Österreich, den Niederlanden und Polen trägt man den Ehering rechts. In Österreich wird, wie in Deutschland, der Verlobungsring links getragen. In Polen dagegen trägt man auch den Verlobungsring rechts. Hier wird der Unterschied zwischen Verlobungsring und Ehering weniger deutlich. In den Niederlanden wird häufig nur ein Ring gekauft, der gleichzeitig als Verlobungsring und als Ehering getragen wird. Der Ring wandert dann bei der Trauung von der linken an die rechte Hand.

In welchen Ländern wird der Trauring an der linken Hand getragen?

In den USA und in Großbritannien wird der Trauring ganz klar links getragen. Diese Tradition ist schon alt. Besonders in Großbritannien liebt man es, den Verlobungsring nach der Hochzeit als Beisteckring zu tragen. Er wird dann zum Ehering dazu gesteckt. Beim Kauf beider Ringe sollte man darauf achten, dass die Ringe gut zusammenpassen. In den USA wird auch schon der Verlobungsring links getragen, so dass er nicht, wie in England üblich, die Hand wechseln muss. In Südeuropa kommt der Ehering an die linke Hand. In der Türkei hängt die Seite, an der man den Trauring trägt, oftmals davon ab, wie religiös man ist. Traditionell tragen türkische Eheleute ihren Ehering links. Sind sie allerdings sehr stark im islamischen Glauben verwurzelt, wir der Ring rechts getragen.

Gründe, warum der Ehering an der linken Hand Tradition ist

Es gibt zwei mögliche Gründe, warum der Ehering in anderen Ländern lieber an der linken Hand getragen wird. Die wahrscheinlichste Erklärung dafür ist, dass schon die alten Römer und Griechen davon ausgingen, dass an der linken Seite des Körpers eine Liebesader direkt zum Herzen läuft. Die Römer nannte diese Ader „Vena Amoris“. Sie sollte vom linken Ringfinger bis zum Herzen verlaufen. Auch in Überlieferungen aus der alten ägyptischen Kultur finden sich derartige Glaubenssätze. Somit wurde diese Tradition, den Ehering an der linken Hand zu tragen, aus der Antike übernommen. Eine andere Erklärung ist, dass auch heute noch, die linke Hand als die Glückshand gilt. Weissagerinnen verwenden zum Lesen der Lebenslinien immer nur die linke Hand.

ehering-links-tradition

Unterschiedliche Traditionen zum Ehering abhängig von der Religion

Nicht nur die Herkunft entscheidet, an welcher Hand man den Ehering tragen möchte. Manchmal ist es auch die Religion. Relevant dafür sind Traditionen aus der katholischen und der evangelischen Kirche. Auch der Islam hat klare Vorgaben, wo der Trauring am besten zu tragen ist.

Wo tragen Katholiken den Trauring?

Oben haben Sie erfahren, dass Kirchenmänner schon im 9. Jahrhundert ihren Ring am rechten Ringfinger trugen. Das rührt aus einer noch viel älteren Tradition, die besagt, dass die linke Hand als „unrein“ angesehen wird. Aus diesem Glauben entstand vermutlich auch die Tradition, dass die Braut an der rechten Seite ihres Vaters in die Kirche einläuft. Auch im katholischen Glaubensbekenntnis hat die rechte Seite eine symbolische Bedeutung.

Der Ehering in der evangelischen Tradition

Auch in der evangelischen Tradition wird der Ehering rechts getragen. Hier ist die Bedeutung noch viel wichtiger als im Katholizismus. Es ist überliefert, dass Martin Luther diese Tradition eingeführt an, um seine Bibeltreue und die seiner Anhänger zu unterstreichen.

Eheringe im Islam

Im Islam haben die Eheringe keine religiöse Symbolik. Sie kamen erst später in Mode und gelten als weltliches Symbol für die Ehe. Sehr religiöse, muslimischen Männer dürfen keinen Goldschmuck tragen. Eheringe aus Silber, Platin oder Palladium sind daher sehr beliebt. Frauen hingegen dürfen Ringe aus jedem Edelmetall anziehen. Die Eheringe werden traditionell rechts getragen.

Sie entscheiden selbst an welche Hand der Ehering kommt!

Letztendlich kommt es heutzutage vor allem darauf, wo das Brautpaar die Eheringe lieber mag. Besonders bei Paaren, deren Partner aus verschiedenen Länder oder verschiedenen Religionen stammen, muss man ohnehin einen Kompromiss finden. Es gibt auch Paare, bei denn der Ehemann seine Ring rechts, die Ehefrau den Ring links trägt. Manchmal hat das auch einfach praktische Hintergründe. Wer viel mit den Händen arbeitet, finden den Trauring an der linken Hand vielleicht weniger störend. Manchmal passt der Ring nach einigen Ehejahren an der anderen Hand besser. Letztendlich ist es egal, an welcher Hand der Ehering getragen wird. Es kommt darauf an, dass das Ehepaar sich wohl damit fühlt.

Ähnliche Ratgeber

Heiraten ohne Ringe: Alternativen und Trauung

Trauringe sind das Symbol für die Ehe. Am Trauring erkennt man sofort, ob ein Paar verheiratet ist oder dieser Schritt noch aussteht. Auf der To-Do-Liste für die Hochzeitsplanung stehen bei vielen Paaren die Eheringe ganz weit oben. Besonders die Braut freut sich oft sehr darauf, die Ringe zu...

Preisunterschied bei Trauringen

Häufig werden wir gefragt, wie es zu so großen Preisunterschieden bei Trauringen kommt? Denn die Qualität unserer Ringe ist immer exzellent. Wir achten beim Einkauf der Rohstoffe auf zuverlässige Lieferanten, die nur hochwertige Edelmetalle und Diamanten liefern. Alle unsere Ringe werden in...

Ringe Outlet

Ein Ringe Outlet für Trauringe ist eine gute Möglichkeit, hochwertige Eheringe in sehr guter Qualität zu finden. Im Ringe Outlet von TraumTrauringe.de finden unsere Kunden eine bedeutende Auswahl. Diese umfasst unser gesamtes Sortiment an Ringen. Wir legen sowohl im Outlet als auch im Shop...