• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Bar für die Hochzeitsfeier

Bar-f-r-die-Hochzeitsfeier
© Eigenes Bild

Eine Bar für die Hochzeitsfeier ist mittlerweile Standard. Doch es muss nicht nur eine Bar sein. Besonders, wenn man viele Hochzeitsgäste hat, bietet es sich an, viele verschiedene Bars aufzustellen. So ist für jeden Gast etwas dabei. Außerdem dienen die Bars gleichzeitig als tolle Deko der Location und schaffen ein angenehmes Ambiente, in dem die Gäste sich wohlfühlen.

Was macht eine Bar für die Hochzeitsfeier so besonders?

Viele Paare wünschen sich eine zwanglose Hochzeitsfeier. Es soll zwar für alles gesorgt sein, so dass es den Hochzeitsgästen an nichts mangelt. Dennoch soll es nicht zu steif zugehen. Bars schaffen ein angenehmes Ambiente. Jeder Gast kann sich frei bedienen. Die Gäste bestimmen den Zeitpunkt, wann sie etwas brauchen. Nicht jeder Gast möchte pünktlich um 16:00 Uhr Kaffee und um 20:00 Uhr ein Glas Wein trinken. Bei einer modernen Hochzeit, ist alles zu jeder Zeit möglich. Stellen Sie ein paar Bars in ihren Hochzeitsräumen auf, so ist jeder Gast frei. Das spart auch Mitarbeiter, die ansonsten bedienen müssten. Zudem haben Bars eine weitere tolle Funktion. Sie können sehr dekorativ gestaltet sein. Eine Cocktail-Bar kann sommerliches Flair schaffen, während eine Weinbar zum verweilen und zu romantischen Gesprächen anregen kann. Auch Kinder werden durch Bars unabhängiger, was den Eltern ebenfalls etwas Freiraum verschafft. Spaß auf der Hochzeitsfeier ist für alle garantiert.

Welche Bars kommen in Frage?

Es gibt viele Möglichkeiten, welche Bar für die Hochzeitsfeier in Frage kommt. Es sollten nicht zu viele Bars werden. Aber man muss sich auch nicht auf eine Bar beschränken. Gut ist es, wenn alle Bereiche abgedeckt sind. Je mehr Hochzeitsgäste kommen, desto einfacher ist es, wenn man mit Bars arbeitet. Hier sind ein paar Ideen, welche Bars sinnvoll sein können:

  • Candy-Bar
  • Salty Bar
  • Mitternachtsbar
  • Weinbar
  • Sektbar
  • Bierstand
  • Cocktail-Bar
  • Bar mit Softdrinks
  • Give-Away-Stand für alle Gäste, die schon nach Hause wollen

Cocktail-Bar für die Hochzeits-Party

Eine Cocktail-Bar ist mittlerweile schon ein Klassiker auf jeder Hochzeitsfeier. Doch darauf verzichten sollte man nicht. Gerade bei Feiern im Frühling oder Sommer ist die Nachfrage nach leckeren Cocktails und Longdrinks oft groß. Manche Gäste stoßen auch schon gerne direkt nach dem Eintreffen in der Location mit einem Glas Pina Colada auf das Brautpaar an. Auch alkoholfreie Cocktail kommen gut an!

Candy-Bar für alle

Als Alternative zum langweiligen Kuchenbuffet ist die Candy-Bar mittlerweile auf Hochzeiten ganz besonders beliebt. Hier werden Kleinigkeiten, wie Cake-Pops, Muffins oder Cup-Cakes angeboten. Alles, was nicht zu satt macht und süß ist, ist erlaubt. Auch Kinder können sich nach Lust und Laune bedienen. Eine feste Zeit, wann von den Süßigkeiten genascht werden darf, gibt es nicht. Stellen Sie Kaffee und Tee dazu. Das gefällt den Gästen gut. Die Hochzeitstorte bekommt dann im Rahmen der Hochzeitsfeier einen ganz eigenen Platz. Vielleicht ja sogar als Dessert oder Mitternachtssnack.

Zwanglose Getränkebar

Wasser darf gerne auf den Tischen stehen. Alles andere sollte frei wählbar sein. Damit Gäste nicht aufwendig bestellen müssen, bietet sich eine Bar an, an der es ausschließlich Softdrinks gibt. Hier dürfen auch Kinder sich ganz alleine bedienen oder bedienen lassen. Beliebt sind Säfte oder Bio-Limonaden. Das wirkt hochwertig. Im Sommer darf es gerne auch ein Eistee sein.

Wein- und Sektbar

Richten Sie eine gemütliche Wein-Lounge ein. Hier können Gäste in aller Ruhe, Wein testen und sich für ihren Lieblingswein entscheiden. So kommt man ins Gespräch. Der Wein darf dann gerne im Glas oder auch in der Flasche mit zum Tisch getragen werden.

Salty Bar für zwischendurch

Es muss nicht immer nur süß sein. Eine Salty Bar ist auf Hochzeitsfesten 2019 der Trend. Hier werden Kleinigkeiten für den Hunger zwischendurch bereitgestellt. Gerne werden zum Wein Nüsse oder salziges Gebäck geknabbert. Auch wenn es noch etwas bis zum abendlichen Hochzeitsmenü hin ist, wird der ein oder anderen Gast sich eher zu salzigen Snacks hingezogen fühlen als zum Kuchenbuffet.

Obstbar

Auch auf Festen darf es gesund zugehen. Eine Obstbar ist zu jedem Zeitpunkt sinnvoll. Hier dürfen sich Ihre Gäste immer mal wieder zwischendurch mit Vitaminen eindecken. Vielleicht möchte man auf Kuchen verzichten und gönnt sich stattdessen einen kleinen Obstteller. Oder der Nachtisch soll ersetzt werden. Eine Obstbar wirkt vor allem dekorativ und setzt saisonale Akzente.

Mitternachtsbar

Der Mitternachtssnack darf bei keiner Hochzeitsfeier fehlen. Wo viel getrunken wird, bekommen die Menschen auch noch nachts Hunger. Doch serviert werden muss dieser Snack nicht. Hierfür bietet sich eine Bar an, die gegen Mitternacht mit einer kleinen Auswahl an Köstlichkeiten bestückt wird. Sehr beliebt ist eine Käseauswahl oder Suppe!