• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Beziehungsprobleme

Beziehungsproblemef3iYwQejG5TNe
© pixel2013, Pixabay.com

Beziehungsprobleme kennt jede gute Beziehung. Wenn man schon länger verheiratet ist, kommt sicherlich mal eine Phase, in der nicht alles so läuft, wie man sich das vorstellt. Gründe für Beziehungsprobleme gibt es viele. Manche Paare verlieren sich im Alltag zwischen Kindern und beruflicher Karriere aus den Augen. Andere stellen plötzlich fest, dass sich bei vielen Dingen ganz andere Ansichten entwickelt haben. Vielleicht gibt es sogar ganz konkrete Streitpunkte. Kommt eine andere Frau oder ein anderer Mann ins Spiel, wird es schwierig. Doch auch damit kann eine Ehepaar unter Umständen umgehen, wenn es möchte.

Beziehungsprobleme unmittelbar nach der Hochzeit

Nicht selten kommt es vor, dass ein Paar, obwohl es vor der Trauung bereits viele Jahre zusammen war, schon kurze Zeit nach der Hochzeit in ein Tief fällt. Nichts ist mehr wie früher. Irgendwie scheint die Luft raus zu sein. Immer öfter gibt es Streit – oft nur um Kleinigkeiten, die das gar nicht wert sind. Dazu kommt, dass beide Partner vielleicht weniger Zeit für die Beziehung haben. Die Hochzeitsvorbereitungen waren anstrengend, jetzt ist endlich wieder Zeit für andere Dinge. Die Karriere muss schließlich auch weiter gehen. Leicht kann es passieren, dass frisch verheiratete Paare, die vielleicht nur kleine Beziehungsprobleme haben, sich fragen ob die Hochzeit eine gute Idee war. Doch darüber kann man hinweg kommen. Wichtig ist, dass Sie miteinander reden. Sprechen Sie offen darüber, was Ihnen an der neuen Ehe nicht gefällt. Welche Wünsche wurden vom anderen Partner nicht erfüllt. Seien Sie aber auch offen dafür, was Ihr Partner oder Ihre Partnerin sich wünscht. Gemeinsam können Sie die Beziehungsprobleme am besten frühzeitig lösen.

Beziehungsprobleme trotz Babyglück

Beziehungsprobleme und neugeborenes Baby klingt konträr. Das ist es aber eigentlich gar nicht. Nicht wenige Paare, fallen grade rund um die Geburt des ersten Kindes in ein Beziehungsloch. Die Schwangerschaft war anstrengend. Jeder war gefordert. Vielleicht konnte sich der werdende Vater nicht so schnell auf die Bedürfnisse seiner Frau einstellen, wie sie sich das gewünscht hat. Jetzt ist das Baby da und alle könnten glücklich sein. Doch ein Baby stellt eine Beziehung auf den Kopf. Der Tagesablauf ändert sich. Die Nächte ändern sich. Freizeitaktivitäten können nicht mehr so ohne Weiteres laufen, wie das ohne Baby der Fall war. Eine Paar muss sich erst wieder neu als Familie zusammen finden, wenn ein Baby da ist. Doch auch hier helfen Empathie und offenen Gespräche.