• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Hochzeits-Ausgaben: Teil 2

hochzeits-ausgaben-teil-2zTOkGdVvLmxaA
© klimkin / pixabay.com

Heute wollen wir die Liste der Hochzeits-Ausgaben, die Sie für Ihre Traumhochzeit einplanen sollten, fortführen. Gestern hatten wir bereits unter dem Titel „Hochzeits-Budget“ eine Reihe an wichtigen Dingen, die bei einer Hochzeitsfeier nicht fehlen dürfen. Doch das war leider noch lange nicht alles, was auf Ihrer Liste für die Budget-Planung stehen sollte. Neben Brautkleid, Trauringen und Location gibt es noch einige andere wichtige Punkte, auf die moderne Brautpaare nicht verzichten wollen. Lesen Sie hier mehr darüber und vervollständigen Sie Ihre Liste.

Hochzeits-Ausgaben für die Fotos

Auch die Hochzeits-Fotos sind nicht immer günstig. Ein professioneller Fotograf ist sehr wichtig. Denn Sie werden sich im Nachhinein ärgern, wenn die Fotos von Ihrer Hochzeit nicht so sind, wie Sie sich das gewünscht haben. Für einen guten Fotografen, der den ganzen Tag über fotografiert und die Fotos im Anschluss professionell bearbeitet können Sie mit ca. 500 bis 1000€ kalkulieren. Aber es lohnt sich.

Hochzeits-Ausgaben für die Musik

Musik ist bei einer Hochzeit an vielen Stellen wichtig. Zunächst brauchen Sie Musik bei einer kirchlichen Trauung. Der Organist muss bezahlt werden. Vielleicht soll ein Chor oder ein Solo-Künstler auftreten. Kümmern Sie sich frühzeitig darum. Die Preise sind ganz unterschiedlich. Für einen guten Organisten und einen Sänger können Sie mit ein paar hundert Euro rechnen. Auch später bei der Hochzeitsfeier soll getanzt werden. Sie brauchen eine Band oder einen DJ. Je nachdem, was Sie sich vorstellen kann das gut und gerne einen Tausender kosten.

Hochzeits-Ausgaben nach der Feier: Die Flitterwochen

Natürlich müssen Flitterwochen nicht zwingend sein. Doch jedes Brautpaar freut sich riesig darauf und möchte sich diese besondere Reise gönnen. Eine Hochzeitsreise muss nicht unbedingt sehr teuer sein. Doch viele Paare möchten das Geld, dass Sie geschenkt bekommen gerne wenigstens zu einem Teil für eine Reise verwenden, die sie so wahrscheinlich nie mehr machen können. Es soll eine einmalige Reise werden. Wie teuer die Flitterwochen werden können Sie sehr gut steuern. Das ist der Vorteil daran. Gerne kann eine Hochzeitsreise auf die Malediven ein paar tausend Euro kosten. Doch auch eine romantische Reise durch Frankreich kann ein Erlebnis sein, dass Sie Ihr Leben lang nicht vergessen.