• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Lasergravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Kaufentscheidung: Platin oder Palladium

berater-platin-oder-palladium
© Eigenes Bild

Wunderschöne Eheringe müssen nicht aus Gold sein. Sehr beliebt sind in den letzten Jahren Eheringe aus Palladium oder aus Platin. Woran genau erkennt man diese Edelmetalle? Was macht Platin und Palladium so besonders? Gibt es bestimmte Vor- und Nachteile, die diese beiden Edelmetalle haben? Wir haben uns in diesem Ratgeber ausführlich mit dem Thema beschäftigt und möchten Ihnen so eine kleine Entscheidungshilfe bieten.

Was macht Platin und Palladium so besonders?

Diese beiden Edelmetalle sind keine klassischen Edelmetalle, die schon seit Jahrzehnten für die Schmuckherstellung verwendet werden, wie das bei Gold der Fall ist. Platin und Palladium wurde zunächst in anderen Bereichen verwendet. Für Schmuck bekamen sie erst in den letzten 10 Jahren eine stärkere Bedeutung.

Platin als wertvolles Edelmetall

Platin gehört weltweit zu den wertvollsten Edelmetallen. Es gilt als besonders korrosionsbeständig und robust. Neben der Schmuckherstellung kommt es auch in Fahrzeugkatalysatoren, Zahnimplantaten oder in Laborgeräten zum Einsatz. Für die Schmuckherstellung ist es vor allem wegen seines wunderschönen Farbtons und seiner Langlebigkeit beliebt. Für Schmuck wird Platin noch nicht allzu lange verwendet. Allerdings konnte festgestellt werden, dass Platin bereits in altägyptischem Schmuck in kleinen Mengen verwendet wurde. Somit ist Platinschmuck nichts ganz Neu. 

Palladium als Edelmetall für Eheringe

Palladium ist seit langer Zeit wichtig für die Industrie und Medizintechnik. Das Edelmetall ist äußerst robust und verfügt über zahlreiche Eigenschaften, die es für diese Bereiche unabdingbar machen. Für die Herstellung von Schmuck kommt es ebenfalls in Frage, da es sehr kratzfest ist. Zudem gefällt der weißlich-schimmernden Farbton vielen Paaren sehr gut. Palladium gehört neben Platin zu den wertvollsten Edelmetallen weltweit. Es kann wunderschön mit Brillanten kombiniert werden.

Platin oder Palladium – Beide Edelmetalle sind top

Platin und Palladium ähneln sich sehr. Man kann sie schon rein optisch kaum voneinander unterscheiden. Der weißlich-silbrige Schimmer ist einzigartig. Ein Experte sieht den Unterschied natürlich. Für den Laien zählt nur eine Sache: Der persönliche Geschmack. Beide Edelmetalle sind sehr robust und Korrosion spielt für sie keine Rolle.

Vorteile gegenüber Eheringen aus Gold

Trauringe aus Platin oder aus Palladium werden gerne gekauft, wenn das Paar etwas anderes als klassische Eheringe sucht. Die beiden wertvollen Edelmetalle sind wertvoll und hochpreisig.Trauringe aus Platin oder aus Palladium werden ein Leben lang wie neu aussehen. Sie benötigen eventuell sogar etwas weniger Pflege als Goldringe.

Nachteile von Ringen aus Platin und Palladium

Diese beiden Edelmetalle haben so gut wie keine Nachteile, da sie äußerst hochwertig sind. Platinringe oder Palladiumringe findet man anders als Eheringe aus Gold nur einfarbig. Diese Metalle werden nicht mit anderen Edelmetallen in anderen Farbtönen kombiniert. Letztendlich kann man also voll und ganz nach seinem persönlichen Geschmack gehen, wenn man die Eheringe aussucht.

Bild von envato.com