• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Schwarzer Diamant

Schwarzer-Diamant9tdpkmZZzlSAE
© PublicDomainPictures, Pixabay.com

Der Begriff schwarzer Diamant kann für zweierlei Schmucksteine stehen. Was genau sich hinter diesem Begriff verbirgt – dazu später mehr. In jedem Fall ist ein schwarzer Diamant sehr selten. Für Eheringe kann er eine einzigartige Idee sein – besonders, wenn die Braut die Farbe schwarz liebt. Viele Bräute tragen auch Hochzeitskleider, in die schwarze Spitze eingearbeitet ist. Dazu würde ein Ehering mit einem schwarzen Diamanten gut passen. Auch in Verlobungsringen sieht man den Schmuckstein ab und zu.

Schwarzer Diamant – Der Carbonado

Der Carbonado wird häufig auch als schwarzer Diamant bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine polykristalline Varietät des Diamanten, der ein Mineral darstellt. Der Carbonado kommt nur sehr selten vor. Das macht ihn so besonders. In Carbonados sind hohe Mengen an Kohlenstoff und Graphit beigemengt. Diese kommen natürlich vor. Auch andere Metalloxide sorgen für den schwarzen Farbton des Minerals. Zur Schmuckherstellung kann dieser Stein verwendet werden. Da der Carbonado nur sehr selten zu finden ist, sieht man ihn auch in Schmuck nicht allzu oft. Umso besonderer ist ein Ehering oder ein Verlobungsring, wenn ein solches Mineral darin eingefasst wird. Die Fassung muss so gestaltet sein, dass der Stein perfekt zur Geltung kommt. Gerne werden schwarze Diamanten auch in mattierte Ringe eingesetzt.

Schwarzer Diamant – Gefärbte Diamanten

Da der Carbonado nur sehr selten vorkommt, gibt es seit den 1990r Jahren auch die Möglichkeit, Diamanten zu färben. Diese werden dann als Schmucksteine verwendet und sehen wunderschön aus. Gerne werden Diamanten eingefärbt, die ohnehin sehr hell sind. Diese Edelsteine sind günstiger und eignen sich daher sehr gut für das Färben. Durch intensive Bestrahlung mit Neutronen wird der helle Diamant schwarz. Er kann in jeder beliebigen Form geschliffen werden – auch als Brillant. Eingefasst in einer Krappenfassung kann der Schmuckstein wunderschön in einem Verlobungsring Platz finden. Gerne werden dazu Ringe aus Weißgold, Silber oder Titanium kombiniert. Auch Herren trauen sich immer öfter, einen kleinen Schmuckstein zu tragen. Ein schwarzer Diamant gefällt da oft auch.