• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Spannringe

Spannringe
© Eigenes Bild

Spannringe sind eine wunderschöne Alternative zu klassischen Trauringen. Diese Ringe sind zeitlos und wirken immer modisch. Ein Spannring zeichnet sich dadurch aus, dass der Schmuckstein quasi in den Ring eingespannt ist. Daher sind meistens nur Damenringe Spannringe. Denn in Herrenringe wird nach wie vor nur sehr selten ein Schmuckstein eingefasst. Wem steht ein Spannring? Und zu welchen Anlässen kann man einen Spannring tragen? Das klären wir in diesem Ratgeber-Artikel.

Mögliche Fassungen bei Ringen

In viele Ringe wird ein Schmuckstein eingefasst. Sehr oft handelt es sich um wertvolle Edelsteine. Diese Steine müssen fest sitzen. Doch die Fassung dient in modernen Ringen nicht nur als Halterung für den Edelstein. Sie gehört zum Design dazu. Deswegen gibt es zahlreiche verschiedene Arten von Fassungen. Dazu zählen folgende Fassungen:

  • Krappenfassung
  • Zargenfassung
  • Kanalfassung
  • Spannfassung

Krappenfassung

Die Krappenfassung ist ein Klassiker. Sie wird häufig bei Verlobungsringen verwendet, da mit ihr sehr gerne Brillanten eingefasst werden. Diese kommen durch die Art der Fassung perfekt zur Geltung und entfalten so ihre volle Leuchtkraft. Die Steine funkeln dann wunderschön. Bei der Krappenfassung wird der Edelstein auf den Ring aufgesetzt und von mehreren kleinen Krappen gehalten.

Zargenfassung

Besonders gerne wird die Zargenfassung bei Diamanten im Rundschliff oder im Ovalschliff verwendet. Aber auch für das Einfassen von Brillanten kann die Zargenfassung verwendet werden. Der Edelstein wird in einem fortlaufenden Rahmen einfasst und liegt dort nur teilweise auf. So kann von oben und unten Licht in den Edelstein einfallen, was ihn wunderschön zum Funkeln bringt.

Kanalfassung

Bei der Kanalfassung werden die Edelsteine in eine Schiene eingesetzt. Je nach Schliff entstehen keine Zwischenräume zwischen den Edelsteine, was den Ring besonders wertvoll wirken lässt. Gerne werden Edelsteine im Smargdschliff oder im Princess-Schliff verwendet. Aber auch Brillanten werden nicht selten in einer Kanalfassung eingefasst.

Spannfassung

Bei der Spannfassung wird der Edelstein an der Seite mit Nuten versehen. So kann er in den Ring eingespannt werden. Diese Spannringe wirken modern und sehr dezent. Sie tragen nicht zu dick auf und werden daher gerne von sportlichen Frauen getragen, die es im Alltag gerne dezent mögen.

Vorteile einer Spannfassung auf einen Blick:

  • Spannringe wirken modern und dezent.
  • In einer Spannfassung kann der Edelstein das Licht sehr gut auffangen. Der Stein funkelt wunderschön.
  • Der Edelstein sitzt nicht auf dem Ring auf. Somit eignet sich diese Art von Fassung sehr gut für Frauen, die viel mit den Händen arbeiten.

Nachteile einer Spannfassung auf einen Blick:

  • Langfristig kommt es bei Spannringen leider häufig vor, dass Edelsteine aus der Fassung fallen und verloren gehen.
  • Bei Spannringen ist der Edelstein nicht so gut geschützt wie in anderen Fassungen und kann daher leichter beschädigt werden.

Welche Ringe werden gerne als Spannringe gekauft?

Natürlich ist es eine ganz individuelle Entscheidung, zu welchem Anlass man einen Spannring tragen möchte. Gerne werden Spannringe als Partnerringe oder als Freundschaftsringe gekauft. Sie sind sehr zeitlos und eigen sich daher gut dafür, sie lange Zeit zu tragen. Auch als Eheringe sieht man Spannringe immer öfter. Lange Zeit war das nicht so. Beliebt waren Klassiker mit Zargenfassung oder auch mit eingeriebenen Edelsteinen. Die Spannfassung liegt im Trend – nicht zuletzt, weil dezente Designs beliebt sind. Als Verlobungsring sieht man Spannringe nur sehr selten. Möglich ist es natürlich. Spannringe können nach der Trauung sehr gut als Beisteckring an den Ringfinger gesteckt werden.