• Echtheitszertifikat
  • 1 Monat Widerrufsrecht
  • Kostenlose Gravur
  • Kostenloser Versand
  • Made in Germany
  • Lebenslange Garantie
Filter schließen
Filtern nach:

Winterhochzeit – Jetzt Planung starten

ehekrise_1
© RyanMcGuire, Pixabay.com

Eine Winterhochzeit ist sicher etwas anderes als eine klassische Hochzeit, die doch meistens in der Zeit von Mai bis September stattfindet. Doch romantisch kann eine Winterhochzeit durchaus werden. Wenn Sie jetzt beschlossen haben, die Trauringe zu tauschen, und Ihre Feier anders sein soll, ist eine Winterhochzeit vielleicht perfekt für Sie. Die Planung muss aber jetzt starten!

Winterhochzeit – Planung braucht Zeit

Wenn Sie eine Hochzeit im Winter planen, sollten Sie jetzt nicht mehr lange zögern und mit der Organisation anfangen. Denn allzu viel Zeit ist nicht mehr – auch wenn man sich mitten im Frühlingsanfang gerade keinen Schnee vorstellen kann. Überlegen Sie sich das Datum. Hochzeiten im Dezember sind beliebt. Der Regen, den man aus dem November kennt, hat aufgehört und die Chancen auf Schnee stehen besser. Zudem kann es sehr romantisch sein, in der Weihnachtszeit zu heiraten. Da diese Zeit bei vielen Gästen, Restaurants, Location und Caterern schnell für Weihnachtsfeiern ausgebucht ist, sollten Sie schnell sein. Machen Sie das Datum beim Standesamt fest und versenden Sie in diesem Fall Save-Date-Karten. So kann jeder Gast das Datum schon blocken. Dann kann die Suche nach einer Hochzeitslocation los gehen. Alles andere wird dann nach und nach geplant.

Die ganz besondere Winterhochzeit

Eine Winterhochzeit kann sehr romantisch sein. Natürlich stellen Sie sich Schnee vor. Doch seien Sie nicht enttäuscht, wenn es mit dem Schnee nicht klappt und Sie doch nicht mit dem Pferdeschlitten bei der Kirche vorfahren können. In aller Regel werden Sie hier nur bei einer Hochzeit in den Bergen Glück haben. Es gibt aber noch andere tolle Ideen, die zu einer Winterhochzeit passen.

Das Brautkleid für eine Winterhochzeit

Es wird sicher kalt sein. Vielleicht möchten Sie deshalb lieber ein Brautkleid mit Ärmeln. Wenn Sie dennoch schulterfrei gekleidet sein möchten, sind Handschuhe eine sehr schicke Idee, um die Arme warm zu halten. Auch ein Bolero aus falschen Pelz kann sehr edel aussehen und verleiht Ihrem Hochzeitskleid winterliches Flair. Sehr schick kann auch ein kurzes Brautkleid sein, zu dem außergewöhnliche Brautstiefel statt Pumps getragen werden.

Es gibt noch zahlreiche Ideen, wie eine winterliche Hochzeit gestaltet werden kann. Mehr dazu lesen Sie in den nächsten Beiträgen.